Share |

Sommer in Berlin: Tipps für den Kurztrip
durch die Hauptstadt

Reiseversicherung abschließen

Bei einem Kurzurlaub in Deutschland stehen Berlin und Hamburg immer sehr weit oben auf der Beliebtheitsliste. Mit den richtigen Hotelgutscheinen von kurz-in-urlaub.de können Sie bei Ihrem Kurzurlaub und Städtetrip 50 Prozent sparen.

Es gibt immer noch einige Menschen, die noch nie in der Hauptstadt waren. Das muss sich unbedingt ändern, denn die pulsierende Metropole der Kontraste bietet nicht nur großen Raum für Shoppingfreunde. Gerade in den warmen Monaten ist Berlin einen Besuch wert.

Berlin Alexanderplatz

Sommer in Berlin erleben

Der Sommer eignet sich generell für einen Städtetrip und Berlin ist im Sommer noch viel schöner und cooler als sonst. Die Menschen sind draußen am Badesee oder im Park und grillen. Sie sitzen im Biergarten oder im Café. Partyhungrige feiern bis in den Morgen hinein.

Natürlich lassen sich im Sommer bei schönem Wetter besonders gut die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den riesigen Fernsehturm, die imposante Siegessäule oder das geschichtsträchtige Brandenburger Tor bewundern. Andere Highlights sind vor allem die Museumsinsel, das Schloss Bellevue oder der Reichstag.

Neben diesen klassischen Sehenswürdigkeiten gibt es im Sommer in Berlin noch weitere Ecken, an denen es sich wunderbar entspannen lässt. Wer sich also nach stundenlangem Laufen durch die Stadt mal hinlegen und entspannen möchte, der besucht im Sommer vielleicht einfach das

Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld

Hierbei handelt es sich um den ehemaligen Flughafen Tempelhof, der inzwischen zu einem Freizeit- und Erholungspark ausgebaut wurde. Das Tempelhofer Feld ist auch unter den Namen Tempelhofer Park und Tempelhofer Freiheit bekannt.

Wer den Park mal live besuchen möchte, fährt am besten mit der S-Bahn bis nach Tempelhof und läuft dann drei Minuten bis zum Tempelhofer Damm, wo sich der Eingang befindet.

Der Park liegt mittig in der Stadt und ist 303 Hektar groß. Hier können sich Besucher auf diverse Arten erholen. Es gibt Liegewiesen und einen sauberen Grillbereich und viele Möglichkeiten, Sport zu treiben. Auf dem Tempelhofer Feld können Sie Minigolf und Badminton spielen, Radfahren und Skaten, auch Fußball ist möglich.

Berlin Wannsee Der Park hat das ganze Jahr über geöffnet. Je nach Monat gibt es unterschiedliche Öffnungszeiten. So hat der Park in den Sommermonaten Juni und Juli zum Beispiel von 6 Uhr morgens bis 22:30 Uhr abends geöffnet.

Sie dürfen aber natürlich auch länger bleiben und verlassen das Gelände dann einfach durch eines der Drehtore an den Haupteingängen.

Der Wannsee: Baden in Berlin

Der Wannsee in Berlin ist nicht einfach irgendein See, sondern das größte Binnenseebad Europas. Hier gibt es alles Mögliche, was Sonnenanbeter und Badewillige erfreut, zum Beispiel einen kilometerlangen Sandstrand, zahlreiche Strandkörbe und einen Bootsverleih.

Achtung: Der Wannsee ist ein sehr bekannter Badesee im Südwesten der Hauptstadt, daher kann es vor allem am Wochenende und Nachmittags unter der Woche sehr voll werden.



Pauschalreisen & LastMinute Reisen